LTTE: Schwere Kämpfe in Akkaraayan, Waffen erbeutet

[15. September 2008, 10:41 GMT]
Weapons seized by the TigersDie LTTE hat am Montag nach eigenen Angaben einen Vormarsch der srilankischen Armee (SLA) im Süden von Akkaraayan abgewehrt. Nach schweren Verlusten der Armee seien getötete Soldaten und schwere Waffen geborgen worden. Die Kämpfe sollen sich 6 km südlich von Akkaraayan zugetragen haben. Ganzer Artikel >>

Ausländische Helfer beginnen Abzug aus dem Vanni

[10. September 2008, 09:55 GMT]
Fahrzeuge mit ausländischen Mitarbeitern von OXFAM, Save the Children, World Vision, Danish Refugee Council, ZOA, International Organisation of Migration (IOM) und einer Gruppe von UN-Mitarbeitern haben damit begonnen, den Vanni am Übergang in Oamanthai in Richtung Vavuniyaa zu verlassen. Ein UN-Sprecher in Colombo bestätigte indes, dass die UN-Agenturen damit begonnen hätten, sich aus dem Vanni zurückzuziehen. Er wollte aber keinen Zeitrahmen nennen. Ganzer Artikel >>

Armee bombardiert A9 in Mu'rika'ndi

[15. September 2008, 08:08 GMT]
Die srilankische Armee (SLA) hat am Montag gegen 7 Uhr damit begonnen, in der Gegend Mu'rika'ndi die Nationalstraße A9 und die umliegenden Dörfer mit Artillerie und Raketenwerfern zu beschießen. Ersten Berichten zufolge wurde mindestens ein Zivilist verletzt. Drei Geschäfte wurden an der Mu'rika'ndi Kreuzung zerstört. Zivilisten flohen aus der Gegend des 55. Meilensteins, wo das Büro des Roten Kreuzes liegt. Der gesamte Verkehr auf der A9 in Richtung des Übergangs Oamanthai wurde gestoppt. Ganzer Artikel >>

Sampanthan: Srilankischer Staat zerstört seine eigene Souveränität

[11. September 2008, 07:41 GMT]
R. Sampanthan, TNA Leader
„Obwohl sie groß von ihrer Sorge um die vertriebenen Menschen im Vanni spricht, macht die srilankische Regierung nichts weiter, als diesen Menschen die mickrigen Nahrungsmittel verfügbar zu machen, die unter dem UN-Welternährungsprogramm bereit gestellt werden“, sagte der Fraktionsführer der Tamil National Alliance (TNA), R. Sampanthan, am Dienstag im Parlament. Durch die Weigerung des srilankischen Staates, eine Beobachter-Mission zur Beobachtung von Menschenrechtsverletzungen einzurichten, trage der Staat zur „Erosion und letztlich zur Zerstörung seiner eigenen Souveränität bei“, sagte er in seiner Rede weiter. Ganzer Artikel >>

Srilankische Luftwaffe bombardiert Ki'linochchi, drei Verwundete, Ungeborenes getötet

[10. September 2008, 01:46 GMT]
Kfir-Jets der srilankischen Luftwaffe (SLAF) haben am Mittwoch gegen 7 Uhr Ki'linochchi bombardiert. Ein 90-jähriger Mann und ein 11-jähriegr Junge wurden verletzt. 23 Häuser wurden beschädigt. Eine hochschwangere Frau verlor wegen dem Luftangriff ihr ungeborenes Baby und musste operiert werden. Ein einjähriges Kind wurde bewusstlos eingeliefert. Der Angriff ereignete sich um Herzen der Stadt, wo NGO-Büros, Wohnhäuser und zivile Einrichtungen liegen. Die srilankischen Kampfjets warfen 16 Bomben ab und zündeten tödliche Luftdetonationen mit massiver Zerstörungskraft ein. Das Büro der NGO Seva Lanka und ein Lager von OXFAM liegen hundert Meter vom Einschlagspunkt entfernt. Ganzer Artikel >>

LTTE: Zwei Soldaten in Maha Oya getötet, Waffen erbeutet

[15. September 2008, 10:24 GMT]
LTTE-Kämpfer haben am Montag gegen 7.30 Uhr in Maha Oya zwischen Polonnaruwa und Batticaloa bei einem Hinterhalt gegen eine Motorradpatrouille zwei srilankische Soldaten getötet. Zudem wurden ein AK-47 und ein T-56 samt Munition erbeutet. Ganzer Artikel >>

TNA verurteilt Ausweisung von ausländischen Helfern aus dem Vanni

[11. September 2008, 11:49 GMT]
Die Tamil National Alliance (TNA) hat am Donnerstag die srilankische Regierung dafür verurteilt, alle ausländischen NGOs und humanitären Helfer angewiesen zu haben, die LTTE-kontrollierte Region Vanni zu verlassen. Die TNA hat die internationale Gemeinschaft aufgerufen, die Regierung zu einer Revidierung der Entscheidung zu bewegen. Ganzer Artikel >>

LTTE: Vier STF- Kommandos in Batticaloa getötet, drei verletzt

[11. September 2008, 11:11 GMT]
Vertreter der Liberation Tigers of Tamileelam (LTTE) im Osten haben am Donnerstag erklärt, dass eine Guerillaeinheit der Tigers am Mittwoch gegen 17.30 Uhr in der Nähe von Pulipaaynthakal eine Claymore-Mine gezündet habe, bei deren Explosion vier Kommandos der srilankischen Sondereinsatzkräfte (STF) getötet und drei weitere verletzt worden seien. Pulipaaynthakal liegt 30 km nördlich von Batticaloa. Ganzer Artikel >>

Armee ordnet nach LTTE-Angriff auf Hauptquartier Stromabschaltung für Jaffna an

[10. September 2008, 09:43 GMT]
Die srilankische Armee (SLA) hat am Dienstag gegen 4 Uhr unmittelbar nach dem Angriff der LTTE auf das srilankische Militärhauptquartier für den Vanni angeordnet, den Strom in den Hochsicherheitszonen (HSZ) um den Hafen von Kaangeasanththu’rai (KKS) und den Militärkomplex Palaali abzuschalten. Der Truppentransporter Jetliner lag zum Zeitpunkt des Angriffs in KKS vor Anker. Ganzer Artikel >>

Jugendlicher in Jaffna als vermisst gemeldet

[10. September 2008, 03:25 GMT]
Die Mutter eines Jugendlichen aus Mathavadi in Koa'ndaavil Ost hat am Dienstag bei der Menschenrechtskommission in Jaffna ihren Sohn als vermisst gemeldet. Er ist seit dem 3. September verschwunden. Ganzer Artikel >>

Indien: Schutz von Zivilbevölkerung während Kampfhandlungen gegen LTTE

[15. September 2008, 09:30 GMT]
Indiens Verteidigungsminister A. K. Antony hat am Montag gegenüber der indischen Nachrichtenagentur PTI erklärt: „Während der Kampfhandlungen gegen die LTTE sollten Maßnahmen ergriffen werden, die zivilen Tamilen in Sri Lanka zu schützen und ihre Sicherheit und ihren Schutz zu gewährleisten.“ Zuvor war berichtet worden, dass indisches Militärpersonal den srilankischen Streitkräften militärische Unterstützung leistet. Ganzer Artikel >>

Polizei bergen sieben Leichen im Moneragala Dschungel

[11. September 2008, 14:12 GMT]
Im Aayiththiyamalai Dschungel im Distrikt Moneragala wurden sieben männliche Leichen mit Schusswunden gefunden. Eine Gruppe Zivilisten, die in den Aayithiamalai Dschungel gegangen waren, fanden zuerst zwei Leichen in einem Anhänger. Als sie die Gegend durchsuchten, fanden sie fünf weitere Leichen, sagte Polizeisprecher Ranjit Gunasekara gegenüber den Medien in Colombo. Ganzer Artikel >>

Opposition stellt Kriegsfortschritte in Frage

[10. September 2008, 05:38 GMT]
Stunden nach dem verheerenden LTTE-Angriff auf das srilankische Militärhauptquartier in Vavuniyaa hat die Opposition am Dienstag die angeblichen Fortschritte der Regierung beim Krieg gegen die LTTE in Frage gestellt. „Der Luftwaffenstützpunkt und das Polizeihauptquartier Vavuniyaas wurden mit schwerer Artillerie angegriffen. Das Radarsystem wurde komplett zerstört. Dies ist in einer Gegend geschehen, von der die Regierung immer behauptet, vor langer Zeit befreit und von jeglicher LTTE-Aktivität gesäubert worden zu sein“, wurde Lakshman Seneviratne, Abgeordneter der United National Party (UNP), von der Zeitung Bottom Line zitiert. Ganzer Artikel >>

LTTE: Operation gegen Militärhauptquartier erfolgreich, Flugzeuge sicher zurückgekehrt

[09. September 2008, 13:24 GMT]
Die Liberation Tigers of Tamileelam (LTTE)haben erklärt, dass ihre Black Tigers das Radarsystem im srilankischen Militärhauptquartier für den Vanni am Dienstag gegen 3.05 Uhr zerstört hätten. Danach hätten Flugzeuge der Tamileelam Air Force (TAF) und die Oberst Kittu Artillerieformation das Hauptquartier mit Koordination der Black Tigers angegriffen und die Operation erfolgreich durchgeführt. Die Flugzeuge seien nach Abschluss der Mission sicher zu ihrem Stützpunkt zurückgekehrt. Die Kommunikationseinrichtung mit ihrem Mast, die technische Anlage, ein Luftabwehrgeschütz und das Munitionslager seien komplett zerstört worden. Ganzer Artikel >>

Erneut Bombenexplosion auf Bahngleisen in Colombo

[11. September 2008, 14:17 GMT]
Am Donnerstag ist gegen 19.15 Uhr auf den Bahngleisen in Orugodawatte in Colombo eine Bombe explodiert. Die Polizei sagte, die Bombe ähnele jener, die am Mittwochabend explodiert war. Ganzer Artikel >>

Tamilischer Jugendlicher in Colombo in weißem Transporter entführt

[11. September 2008, 11:39 GMT]
Eine Gruppe bewaffneter Täter hat am Montagabend einen tamilischen Jugendlichen aus einem Laden in der China Street in Fort in Colombo entführt, in dem das Opfer seit mehreren Jahren angestellt ist. Die Täter fuhren einen weißen Transporter. Der Jugendliche stammt aus Pungudutheevu, einer Insel im Westen der Halbinsel Jaffna. Ganzer Artikel >>

Polizei verhaftet 56 Tamilen in Colombo

[11. September 2008, 09:40 GMT]
Die srilankische Polizei hat Mittwochnacht bei Razzien in Mt. Lavinia und Dam Street in Colombo 56 Tamilen verhaftet. In Mt. Lavinia wurden 32 und in Dam Street 24 verhaftet. Ganzer Artikel >>

TMVP-Kader erschießen Schüler in Akkaraipattu

[10. September 2008, 05:16 GMT]
Kader der paramilitärischen Tamil Makkal Viduthalai Pulikal (TMVP) haben am Dienstag gegen 21 Uhr vor dem Büro der Gruppe in Aalayadiveampu in Akkaraipattu das Feuer auf zwei Schüler eröffnet. Dabei wurde einer von ihnen getötet, der andere schwer verletzt. Ganzer Artikel >>

Ehefrau und 10-jähriger Sohn eines Saiva Priester in Jaffna getötet

[10. September 2008, 03:15 GMT]
Unidentifizierte Räuber haben Montagnacht die geistig behinderte Frau eines Saiva Priesetrs und ihren zehnjährigen Sohn in einem Haus in der Clock Tower Road in Neeraaviyadi getötet. Das Haus liegt in einer dichtbesiedelten Gegend Jaffnas. Während einer Untersuchung des Magistratsrichters am Tatort sagte der Bruder der Frau, dass die Wertgegenstände aus dem Haus geraubt worden seien. Ganzer Artikel >>

 

 

Catholic commission in Vanni highlights
[31.08.08]
Katholische Friedenskommission macht auf Schicksal der Flüchtlinge im Vanni aufmerksam: Mehr als 170.000 Flüchtlinge erlebten inmitten strömenden Regens und donnernden Explosionen von Artillerie- und Mörsergranaten eine große menschliche Tragödie, die bewusst vor der Außenwelt geheim gehalten werde, schreibt Pater James Pathinathan, Vertreter der Kommission für Gerechtigkeit und Frieden (JPC) der römisch-katholischen Diözese Jaffnas im Vanni, in einem dringenden Appell an UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. „Wenn die internationale Gemeinschaft nicht umgehend handelt, wird es zu spät sein“, erklärte er nach der Übergabe des Memorandums an den Ständigen Vertreter des UNHCR im Vanni.
Ganzer Artikel >>
Potential defendants
[22.08.08]
Washington Times: Srilankische Führer mitschuldig an Völkermord an Tamilen?: „Es gibt Grund zur Annahme, dass Gotabhaya Rajapaksa Mitschuld trägt an einem Srebrenica- artigen oder schlimmeren Genozid nach Raten an Sri Lankas Tamilen. (…)Er ist Zeuge gewesen von der extralegalen Tötung von mehr als 1.500 Tamilen, Folter, zahlreichen Entführungen, zahllosen willkürlichen Inhaftierungen und der Vertreibung von mehr als 250.000, eine gigantische Prozentzahl von Tamilen, die nicht ins Ausland geflüchtet sind, um um Asyl zu bitten“, heißt es in einem Kommentar in der Washington Times.
Ganzer Artikel >>
Territorial Integrity of Sri Lanka
[21.06.08]
Völker entscheiden über Nationen: Es ist verständlich, wenn Mächte, die internationalen oder regionalen Imperialismus verfolgen, Erklärungen veröffentlichen, in denen Sri Lankas territoriale Integrität garantiert wird. Diese Mächte haben es entweder nicht geschafft, ihre Interessen mit denen der unterdrückten Massen in Sri Lanka zu verflechten, oder haben entschieden, einen militarisierten, unterdrückerischen und diktatorischen Staat in Sri Lanka zu fördern, um ihre Ziele zu verfolgen. Aber die Frage ist, warum ein Land wie Norwegen Partei gegen den Kampf eines Volkes ergreifen sollte, indem es offizielle Erklärungen über die territoriale Integrität herausgibt.
Ganzer Artikel >>

[20.06.08]
TNA-Abgeordneter trifft norwegischen Sondergesandten in Oslo: S. Jeyanandamoorthy, Abgeordneter der Tamil National Alliance (TNA) für den Distrikt Batticaloa, hat sich während seines Europaaufenthalts am Montag mit dem norwegischen Sondergesandten für Sri Lanka, Jon Hanssen-Bauer, in Oslo getroffen und die politische und humanitäre Lage im Nordosten der Insel besprochen. „Die Regierung Rajapakse versucht, regional um Anerkennung zu werben, insbesondere durch Indien, da sie sich um ausländische Geldmittel zur Umsetzung ihrer Kolonisierungspläne im Osten bemüht“, sagte der Abgeordnete nach dem Treffen gegenüber TamilNet.
Ganzer Artikel >>

[20.06.08]
Norwegischer Politiker bedauert Irrationalität der internationalen Gemeinschaft: Die internationale Gemeinschaft habe alle wichtigen tamilischen Organisationen zerschlagen, indem sie sie als terroristisch gebrandmarkt habe, während sie gegenüber den Untaten der singhalesischen Regierung passiv geblieben sei. Dabei habe sie irrational gehandelt, sagte Trond Jensrud, ein Abgeordneter der Regierungspartei AP des Stadtrats Oslo, am Samstag auf einer Pongku Thamizh Veranstaltung im Valle Hovin Stadium in Norwegens Hauptstadt Oslo.
Ganzer Artikel >>
K. V. Balakumaran
[15.06.08]
Balakumaran: „Tamil Eelam kein hastig entworfenes Konzept“: Während die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft zum Erreichen der Befreiung notwendig sei, sollten die Tamilen verstehen, dass die Politik der internationalen Gemeinschaft im Hinblick auf verschiedene nationale Kämpfe oftmals inkonsistent und durch Eigennutz begründet sei, sagte das führende LTTE-Mitglied Balakumaran in einem Interview mit einem australisch-tamilischen Radiosender. Auf Weisungen anderer Leute zu hören und die Ideale aufs Spiel zu setzen spiegele lediglich die Schwäche eines Befreiungskampfes wider.
Ganzer Artikel >>

[07.06.08]
Photoausstellung von Amnesty Australia zu Menschenrechts- Verletzungen in Sri Lanka: Amnesty International Australien hat auf dem Martin Place Amphitheatre im Stadtzentrum von Sydney am 5. und 6. Juni die Photoausstellung Cries of the Voiceless organisiert, mit der auf Menschenrechts- verletzungen und Gewalt gegen Journalisten in Sri Lanka aufmerksam gemacht werden sollte. Die Photos wurden von einem 23-jährigen Mann mit einer geliehenen Kamera gemacht und stellen das Leben als Kind in einer Konfliktregion dar.
Ganzer Artikel >>
War on journalists
[05.06.08]
Todesurteil für Journalisten? Die Drohungen in zwei Artikeln der Internetseite des srilankischen Verteidigungsministeriums „sind faktisch ein Todesurteil für Journalisten und Redakteure der Medien“, schreibt Free Media Movement (FMM), eine in Colombo ansässige Medienrechts- Organisation, in einer diese Woche veröffentlichten Erklärung. Die Artikel erhöben schwerwiegende Anschuldigungen gegen den „ehemaligen FMM-Vorsitzenden Sunanda Deshapriya, Sunday Times Redaktionsmitglied und Verteidigungs-Kolumnist Iqbal Athas und acht weitere Nachrichtenmedien“, schreibt die Internationale Journalistenföderation (IJF).
Ganzer Artikel >>
 B. Nadesan
[01.06.08]
Nadesan: Entwicklung ohne Frieden nicht möglich: „Entwicklung ist nur bei einem dauerhaften Frieden möglich. Um Frieden zu erreichen, sollte sich die Internationale Gemeinschaft ernsthaft um die Wiederherstellung des Status Quo bemühen, den sie in letzter Zeit gestört hat, und Druck auf die srilankische Regierung ausüben, zu einer Verhandlungslösung zu kommen“, sagte der politische Leiter der LTTE, B. Nadesan, am Freitag in einem Exklusivinterview mit TamilNet. „Die Anerkennung der tamilischen Souveränität und des Rechts auf Selbstbestimmung sind Schlüsselpunkte bei der Schaffung eines Klimas für eine Verhandlungslösung“, sagte er weiter.
Ganzer Artikel >>

[31.05.08]
Sea Tigers zerstören Marinelager nahe Jaffna: Die Sea Tigers, der Marineflügel der LTTE, hat am frühen Donnerstagmorgen ein Lager der srilankischen Marine (SLN) auf der Insel Chi'ruththeevu überfallen. Die Insel liegt zwischen Ma'ndaitheevu und Jaffna. LTTE-Angaben zufolge wurden mindestens 13 Soldaten getötet und zahlreiche verletzt. Der Angriff sei von einer Spezialeinheit der Sea Tigers durchgeführt worden. Es seien Waffen, darunter ein Maschinengewehr mit Kaliber 50, ein Mörser und zwei leichte MGs, und Militärgerät, darunter ein Radargerät, von dem strategischen Marinelager erbeutet worden. Die LTTE habe zudem drei getötete Marinesoldaten geborgen.
Ganzer Artikel >>